Sold Out Award für die THOMAS SABO Ice Tigers

Sold Out Award der ARENA NÜRNBERGER Versicherung für acht ausverkaufte Heimspiele.

Nach zwei Halbfinalteilnahmen in Folge wollte man in der Saison 2017/2018 den nächsten Schritt machen und mit  Patrick Reimer, Steven Reinprecht, Yasin Ehliz und Co. in das Finale einziehen.

In einer erfolgreichen Hauptrunde mit vielen spannenden Spielen und drei ausverkauften Partien hat man am Ende mit den Teams aus München sowie Berlin um die Tabellenführung gekämpft und die Hauptrunde schließlich als Dritter abgeschlossen.

Im Viertelfinale ist man mit den Kölner Haien auf einen Gegner getroffen, der nach einem Trainerwechsel im November immer besser in Form gekommen ist und als Tabellensechster die Ice Tigers gefordert hat. Am Ende hat das Team von Rob Wilson die Serie mit 4:2 für sich entschieden.

Im Halbfinale kam es dann zum Duell mit Berlin. Die Tatsache, dass die Berliner in der Hauptrunde nur einen Punkt mehr als die Ice Tigers sammeln konnten, spiegelt wider, wie eng die Serie werden sollte. Nach sechs Partien musste man sich den Eisbären mit 2:4 geschlagen geben.

Insgesamt kann man auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken, bei der im Schnitt über 6.000 Zuschauer die hochklassigen Partien in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung besucht und vor allem in den Playoffs, in denen weitere fünf Spiele ausverkauft waren, für eine überragende Stimmung in der Halle gesorgt haben.

Jürgen Fottner, Geschäftsführer der ARENA Nürnberg Betriebs GmbH, hat mit Till-Oliver Wendt von der Unternehmenskommunikation der NÜRNBERGER Versicherung Christoph Sandner, Geschäftsführer der Nürnberg Ice Tigers Eishockey GmbH, den Sold Out Award für die insgesamt acht ausverkauften Spiele überreicht.

Personen auf dem Foto von links nach rechts: Till-Oliver Wendt, Jürgen Fottner, Christoph Sandner.

  • Sport
  • Kultur
  • Business