26.01.2017

Sold Out Award für Brose Bamberg

Die ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG wurde erneut zur europäischen Heimspielstätte für zwei Euroleague-Partien des deutschen Basketball-Meisters Brose Bamberg.

Foto von: Florian Stangl

Bereits in der vergangenen Saison hat das Team von Brose Bamberg ein Euroleague-Spiel in der ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG ausgetragen. Im Februar 2016 mussten sich die Bamberger gegen den damals amtierenden Euroleague-Champion Real Madrid knapp mit 86:90 geschlagen geben. In der aktuellen Saison der Euroleague wurde das Parkett erneut für zwei Partien in der ARENA ausgelegt.

Am 15.12.2016 war es soweit und Deutschlands Basketballherz schlug wieder in der Frankenmetropole als der achtmalige deutsche Meister Brose Bamberg auf das türkische Team Anadolu Efes Istanbul traf. Zuletzt standen sich beide Teams im Jahr 2013 gegenüber. Dabei konnten die Bamberger beide Spiele der Vorrunde für sich entscheiden, in der Zwischenrunde gingen beide Partie an die Türken. Diesmal sind die Punkte wieder in Franken gebleiben und das Spiel wurde mit 91:83 gewonnen.

Bei der zweiten Partie, die in Nürnberg ausgetragen wurde, kam es erneut zu einem Kräftemessen mit Real Madrid. Das Spiel gegen die Königlichen hat die Zuschauer von Anfang an mit tollen Offensivaktionen beider Teams begeistert und war buchstäblich bis zur letzten Sekunde offen. Nur 1,1 Sekunden vor Ende der Spielzeit konnte der spanische Meister und neue Tabellenführer der EuroLeague den Siegkorb zum 89:91 erzielen.

Die beiden Partien gegen Istanbul und Madrid waren restlos ausverkauft und die jeweils 8.000 Zuschauer haben für eine grandiose Kulisse gesorgt. In der Halbzeit des Real-Spieles hat Rolf Beyer, Geschäftsführer der Bamberger Basketball GmbH, für die beiden Spiel den Sold Out Award von Jürgen Fottner, Geschäftsführer der ARENA Nürnberg Betriebs GmbH, erhalten.

Sitemap

  • Sport
  • Kultur
  • Business